Ist dir schon aufgefallen, dass es heutzutage für fast alles einen Tag gibt? Nun, diesen gibt es schon seit 51 Jahren und er ist einer der bedeutendsten.

Der Tag der Erde wird jedes Jahr am 22. April gefeiert. Dieser Tag wird jedes Jahr genutzt, um weltweit ein Bewusstsein für Umweltthemen zu schaffen. Er wird rund um den Globus von über 1 Milliarde Menschen in 193 Ländern gefeiert.

Der Earth Day wurde erstmals 1970 eingeführt. Er begann in den USA als Graswurzelbewegung, gewann aber schnell an Zugkraft. Bis 1990 war er ein globaler Tag des Bewusstseins. (Klicken Sie hier für eine vollständige Geschichte des Earth Day).

Letztes Jahr, das den 50. Jahrestag markierte, war dank COVID-19 ein wenig anders. Dennoch hat der Earth Day 2020 Geschichte geschrieben.

Aufgrund der weltweiten Pandemie konnten keine Märsche und Massenveranstaltungen abgehalten werden. Digital wurden jedoch Hunderte von Millionen Stimmen online gesammelt, was dazu führte, dass über 100 Millionen Menschen in 193 Ländern auf der ganzen Welt Aktionen durchführten. Das Ereignis wird als die größte Online-Mobilisierung der Geschichte bezeichnet.

Was ist das Ziel des Earth Day?

Dieser Tag ist reserviert, um Bewusstsein und Aktionen zu Themen wie ausgewogenere nachhaltige Ansätze in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Stadtplanung oder der sozialen Verantwortung von Unternehmen zu fördern. Er soll zum Klimaschutz beitragen, Wissenschaft und Bildung fördern, den Fokus auf Erhaltung und Wiederherstellung legen und sich mit Plastik und Verschmutzung befassen.

Wie können wir den diesjährigen Earth Day zu Hause feiern?

  • Pflanze einen Baum, oder vielleicht einen kleinen Kräutergarten zu Hause.
  • Mach einen Spaziergang in der Natur. Sieh dich um und lerne etwas über die örtlichen Pflanzen und Tiere. Du kannst deine Kinder, deinen Hund (wir alle wissen, dass sie es verstehen), einen Freund oder einfach dich selbst unterrichten.
  • Frische dein Wissen über Recycling auf. Vielleicht machst du schon alles richtig, aber wer weiß, vielleicht gibt es etwas, das du noch übersiehst. Hier findest du einige Tipps, was recycelt werden sollte und was nicht. Und wie wäre es mit einer kleinen Herausforderung, eine ganze Woche vollständig ohne Abfall.
  • Sieh dir eine Dokumentation über die Umwelt an oder lies einen Artikel oder ein Buch. Bildung ist der Schlüssel, wenn es darum geht, die Erde für zukünftige Generationen zu retten.
  • Verwende etwas, das du eigentlich wegwerfen wolltest, zu einem neuen Zweck. Es gibt tausende von DIY-Tipps zu diesem Thema, und du wirst überrascht sein, wie viele der Dinge, die du wegwerfen wolltest, mit ein wenig Kreativität und einer guten Idee zu etwas Nützlichem und Schönem werden können. Entdecke weitere DIY-Tipps auf MondoMio.
(29 mal besucht, 1 Besuch heute)
0 0 Abstimmung
Artikel Bewertung